Samstags kostenlos mit Bus und Bahn nach Ravensburg

Ravensburg – Ab dem 6. Juli ist immer samstags die Fahrt im öffentlichen Nahverkehr innerhalb der Stadttarifzone Ravensburg-Weingarten kostenlos. Das gilt für die Stadt- und Regionalbusse ebenso wie für die Züge der Bodensee-Oberschwaben-Bahn (BOB). Der samstägliche Ausflug nach Ravensburg zum Einkaufen und Genießen ist künftig also zum Nulltarif gesichert.

Die Stadtzone reicht im Norden bis einschließlich Baindt, im Süden bis Gornhofen und Taldorf, im Osten bis Grünkraut sowie im Westen bis Schmalegg und Taldorf. Die Strecke der BOB zählt von Niederbiegen bis Oberzell dazu. Eine genaue Darstellung liefert der Zonenplan des bodo-Verkehrsverbunds unter www.bodo.de.

Wer das kostenlose Angebot nutzen möchte, benötigt einen digitalen Fahrschein – erhältlich in der twsMobilApp und in der neuen bodo-App, die in Kürze erscheint. Inhaber der bodo-eCard checken wie gewohnt ein und aus. Eine Berechnung der Fahrt findet dann nicht statt. Der kostenlose Fahrschein ist nicht auf Papier erhältlich, und somit auch nicht am Automaten oder beim Fahrpersonal.

Dass man selbst für kostenloses Fahren ein Ticket benötigt, begründet sich in der Notwendigkeit einer fundierten Fahrgast-Statistik zu Abrechnungszwecken. Denn die Kosten für den Nulltarif übernimmt die Stadt Ravensburg. Damit will sie zur guten Erreichbarkeit, Belebung und Stärkung der Innenstadt beitragen und den Einzelhandel sowie die Gastronomie unterstützen. Der neue Nulltarif löst das bisher ebenfalls samstags gültige Ein-Euro-Ticket im Stadtbus Ravensburg-Weingarten ab.

Im Dezember 2023 hatte der Ravensburger Gemeinderat beschlossen, ab 2024 die erste Stunde Parken in der Marienplatz-Tiefgarage kostenlos anzubieten und auch beim Busfahren in der Stadtzone samstags einen Null-Euro-Tarif einzuführen. Bis das kostenlose Fahren im Nahverkehr möglich wurde, waren eine Reihe von Gesprächen mit verschiedenen Partnern nötig.

Unsere Innenstadt soll lebendig bleiben. Garant dafür sind unser Einzelhandel und die Gastronomie. Eine gute Erreichbarkeit unserer Innenstadt ist uns wichtig. Deshalb ist neben der ersten kostenlosen Parkstunde in der Marienplatztiefgarage auch der zweite Baustein dafür von großer Bedeutung: nämlich, dass der Stadtbus, die Regionalbusse und die BOB am Haupteinkaufstag die Menschen zum Nulltarif nach Ravensburg bringen„, sagt Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp.

Info:

Allen, die eher selten die Busse und Bahnen des bodo-Verkehrsverbunds nutzen und keine Abo-Fahrscheine besitzen, empfehlen die Ravensburger Verkehrs- und Versorgungsbetriebe (RVV) eine bodo-eCard. Auch wer kein Smartphone nutzt, kann mit der eCard als Chipkarte bargeldlos einsteigen. Samstags wird innerhalb der Stadtzone der Nulltarif gebucht, ansonsten werden derzeit 25 Prozent Nachlass auf den Preis eines Einzelfahrscheins gewährt, ab dem 1. August sogar 30 Prozent. Bestellen kann man die eCard zum Beispiel unter www.bodo-ecard.de oder am Schalter im Ravensburger Bahnhof.

Diesen Beitrag teilen:

barrierefrei